Jubiläumsbesteigung Regenstein - Friensteiner-1908_neu

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

50 jähriges Gipfeljubiläum gefeiert
Am 12. Juni 1971 wurde zum ersten Mal von einem Mitglied des Sebnitzer Kletterklubs „Friensteiner 1908“ ein neuer Gipfel im  Wildensteiner Gebiet bestiegen. Wegen des damals herrschenden Regenwetterse auf diesen Gipfel war mit der Benneung „Regenstein“ schnell ein Name für diesen neuen Gipfel gefunden. Es dauerte nicht lange, bis nacheinander mehrere neue Aufstieg gefunden und geklettert wurden. Von den zurzeit bestehenden 19 Aufstiegen und Varianten wurden allein sieben von Mitgliedern der „Friensteiner“ erstbegangen. Dazu kommt noch die „Südwand“ (VIIIa) mit Beteiligung eines „Friensteiners“ und der Aufstieg „Regenbogen“ (VIIb) von Mitgliedern des Sebnitzer Kletterklubs „Rauschensteiner“. Die Sebnitzer Kletterer hatten also einen großen Anteil an der Erschließung dieses neuen Gipfels.  Das war natürlich auch Anlass für die Friensteiner, das 50-jährige Jubiläum der Erstbesteigung entsprechend zu würdigen. Auf den Tag genau 50 Jahre nach der Erstbesteigung, am 12. Juni 2021 wurde die fällige Jubiläumsbesteigung mit 12 Klubmitgliedern durchgeführt. Im Anschluss wurden am gleichen Gipfel, sowie an den benachbarten Gipfeln „Kansteinnadel“ (ebenfalls durch die Friensteiner“ bereits am 31. 03. 1913 erstbestiegen) und am „Rätselturm“) noch mehrere Aufstiege geklettert. Dieser Klettertag war sehr schönes Erlebnis für alle Beteiligten „Friensteiner“, der in der Buschmühle,  wo sich am Nachmittag noch weitere Klubfreunde eingefunden hatten, schließlich zünftig zu Ende ging. Es war ein bemerkenswerter und schöner Tag für die Sebnitzer Bergsteiger.

Gunter Seifert


Zum Foto: Jubiläums-Gipfelrast auf dem Regenstein /Foto: Frank Navratil

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü